Lerntipps für Grundschuleltern

Es muss nicht immer Schulstoff sein, mit dem man üben kann. Besonders wenn Kinder gar nicht merken, dass sie gerade „üben“ und „lernen“, tun sie das in großem Maße. Hier ein paar Lerntipps, wie man mit seinem Kind auch im Alltag lernen und trainieren kann:

Kinder im Supermarkt - Lerntipps

ryzhov. 123rf.com

Lerntipps für die Grundschule

Tipp #1

Lassen Sie Ihr Kind Anleitungen und Prospekte selbst lesen bzw. bitten Sie es, Ihnen dabei zu helfen. Wichtig ist, dass ein praktisches, überschaubares Ziel dahintersteckt; dann steigt die Motivation und der Erfolg verstärkt zudem den Lerneffekt.


Tipp #2

Kinder im Grundschulalter lernen noch sehr viel durch Nachahmung. Wenn Sie selbst viel lesen oder Kopf rechnen, wird es das zumindest auch häufig ausprobieren.
Und wenn Sie zum Lesen oder zur Mathematik eine positive Einstellung „vorleben“, werden Ängste, Stress und Unlust mit diesen Fächern kaum auftreten.


Tipp #3

Backen Sie gemeinsam. Wenn Sie Ihrem Kind die Verantwortung über das Rezept geben, kann es Lesen, Rechnen mit Größen und Organisation in einem sehr motivierenden Prozess auf einmal trainieren.

Tipp #4

Taschengeld eröffnet viele Möglichkeiten der praktischen Anwendung von mathematischen Problemstellungen – und bereitet nebenbei auf das spätere Erwachsensein vor.

Tipp #5

„Wann sind wir endlich da?“ Fahrten und Reisen bieten die Möglichkeit, Rechnen mit Größen – in Entfernungen, Geschwindigkeiten und Dauer – an konkreten Beispielen zu üben. Die Frage muss einem also nicht mehr „auf die Nerven gehen“.

Tipp #6

Zahlenspiele z.B. mit einem Würfel sind eine spielerische Möglichkeit, Kopfrechnen und mathematische Flexibilität zu schulen.

Tipp #7

Ein Einkauf bietet viele Möglichkeiten, einfache und auch komplexere Rechenaufgaben praktisch zu absolvieren. Lassen Sie Ihr Kind z.B. abschätzen, ob Ihr Bargeld für alle Artikel im Einkaufswagen ausreicht.

Tipp #8

Je mehr Verantwortung Sie Ihrem Kind übertragen, desto motivierender und lohnender ist die Aufgabe. Lesen Sie zum Beispiel einen Zeitungsartikel nicht selbst, sondern lassen ihn sich von Ihrem Kind erzählen. Oder geben Sie das Geld beim Einkauf an Ihr Kind, das dann beim Bezahlen dafür verantwortlich ist.

Tipp #9

Kinder bestimmen gerne den Aufbau Ihres Zimmers. Fertigen Sie doch gemeinsam Pläne an, indem Sie Maße nehmen und diese aufzeichnen. Auch die Anfertigung eines (maßstabsgetreuen) Modells ist eine herausfordernde Aufgabe, bei der man Nebenbei Mathematik trainiert.

Tipp #10

Jahreszahlen, Uhren

© CC0 Public Domain

Das Lesen der Uhr kann nicht oft genug geübt werden. Hier bieten sich mannigfaltige Möglichkeiten, mathematische Aufgaben zu stellen und gemeinsam zu lösen. Auch das Gefühl für Zeit und Zeiträume ist eine wichtige Komponente, die man nicht nur in der Schule braucht.

Tipp #11

Reimen Sie gemeinsam. Lassen Sie beispielsweise Ihr Kind Reimwörter zu von Ihnen vorgegebenen Begriffen finden. Schreiben Sie diese auch auf, schulen Sie gleichzeitig die Rechtschreibung.

Tipp #12

Lerntipps für besseres Deutsch: Lesen Sie gemeinsam und sprechen Sie darüber. In der Art, wie Ihr Kind Gelesenes oder Gehörtes wiedergibt, können Sie erkennen, ob es eher Gelesenes oder Gehörtes besser versteht.

Anmerkung

Gefunden haben wir die Tipps in den STARK Büchern für die Grundschule.


Der Trend zur Nachhilfe für Grundschüler – und ein alternativer Denkanstoß

Prozentrechnen üben: Grundlagen, Aufgaben, Tipps

Andy

Nachdem ich an mehreren Schularten als Lehrer tätig war, habe ich als Redakteur eine neue Aufgabe gesucht – und gefunden. Seit 2017 blogge ich für schultrainer.de über alle Themen, die mit Schule und Bildung zu tun haben. Vor allem möchte ich Schülern, Lehrern und Eltern den Spaß am Entdecken von Neuem (und auch Altem) näherbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.