Abitur in NRW: Welche Wege führen zur Hochschulreife?

Das Schulsystem in Nordrhein-Westfalen (NRW) bietet verschiedene Schulformen an. Zum Abitur (allgemeine Hochschulreife) führen viele Wege. Für einen davon muss man sich ab der 4. Klasse entscheiden. Wir zeigen, welche Möglichkeiten es gibt.

Schulformen in Nordrhein-Westfalen

An die Primarstufe (Klasse 1 bis 4) schließt sich die Sekundarstufe I an. Die Sek. I kann an verschiedenen Schulen durchlaufen werden. Dazu gehören Gymnasium, Gesamtschule, Sekundarschule, Realschule, Hauptschule und die Förderschule.

An den meisten Schulen umfasst die Sekundarstufe I die Klassen 5 bis 10. Nur am 8-jährigen Gymnasium (G8) fallen darunter die Klassen 5 bis 9. Je nach Schulform endet die Sekundarstufe I mit verschiedenen Schulabschlüssen. Wer das Abitur abstrebt, absolviert nach der Sek. I die gymnasiale Oberstufe (Sekundarstufe II). Die Sek. II kann man an verschiedenen Schulen besuchen.

Der klassische Weg: Abitur am Gymnasium in NRW

Wanderin springt in die Luft

Von allen Wegen, die in Nordrhein-Westfalen zum Abitur führen, ist der über das Gymnasium der schnellste. © CC0 Creative Commons

Wer sich nach der 4. Klasse für das Gymnasium entscheidet, wählt den schnellsten Weg zum Abitur. Die Abschlussprüfung findet nach acht Jahren Gymnasium statt. Das Gymnasium in Nordrhein-Westfalen bietet einige Besonderheiten:

  • Am Gymnasium wird der Stoff im Vergleich zu anderen Schulformen in weniger Unterrichtsstunden vermittelt.
  • Klasse 5 und 6 gelten als Erprobungsstufe. Eine Vesetzungskonferenz entscheidet am Ende der 6. Klasse, ob ein Verbleib auf dem Gymnasium möglich ist. Andernfalls muss man die Schulform wechseln.
  • Ab der 6. Klasse muss man eine zweite Fremdsprache belegen.
  • Zum Eintritt in die Oberstufe reicht das Bestehen des Schuljahres. Eine gesonderte Prüfung am Ende der Sek. I findet nicht statt.

Allgemeine Hochschulreife an der Gesamtschule

An der Gesamtschule dauert der Weg zum Abitur neun Jahre. Bedingung für den Eintritt in die gymnasiale Oberstufe ist der mittlere Schulabschluss. Diesen erwirbt man am Ende der 10. Klasse, wenn man die notwendigen Leistungen in bestimmten Fächern nachweisen kann.

Die gymnasiale Oberstufe an der Gesamtschule in NRW ist identisch mit der am Gymnasium. Sie dauert drei Jahre und gliedert sich in eine einjährige Einführungsphase sowie zweijährige Qualifikationsphase.

Neue Möglichkeit seit 2011: Die Sekundarschule

Die Sekundarschule ist als Ganztagsschule angelegt. Bis zum Ende der 6. Klasse lernen die Kinder gemeinsam. Ab der 7. Klasse gibt es unterschiedliche Bildungsgänge.

Eine eigene gymnasiale Oberstufe hat die Sekundarschule nicht. Gymnasiale Standards werden jedoch von der 5. Klasse an angeboten. So kann man bereits in der sechsten Klasse optional eine zweite Fremdsprache lernen, um die Abitur-Voraussetzungen zu erfüllen.

Strebt man nach der 10. Klasse die Hochschulreife an, kann man auf ein Gymnasium, eine Gesamtschule oder ein Berufskolleg wechseln. Die Zusammenarbeit zwischen diesen Schulen und der Sekundarschule ist verbindlich geregelt. Das ermöglicht eine gute Planung der schulischen Laufbahn von der 5. Klasse an.

Wie auch beim Besuch der Gesamtschule kann man die Abiturprüfung nach neun Jahren absolvieren.

Weitere Schulformen, die zum Abitur führen

Das Berufskolleg ist eine Schulform der Sek. II. Man kann dort alle allgemeinbildenden Abschlüsse erwerben, so auch das Abitur. Daneben vermittelt das Berufskolleg berufliche Qualifikationen. Das Berufskolleg ist Berufsschule, Ausbildung und weiterführende Schule in Einem.

Abendgymnasium und Kolleg sind Formen des Weiterbildungskollegs in NRW. Diese eignen sich für alle über 18-Jährigen, die eine Berufsausbildung abgeschlossen oder mindestens zwei Jahre Berufserfahrung haben. Das Abitur kann in der Regeln nach drei Jahren bzw. sechs Semestern erworben werden.

Welcher Weg der richtige für einen ist, muss man selber herausfinden. Die vielen Möglichkeiten machen es einem aber leichter, die passende Schulform zu finden. Für alle, die schon kurz vor dem Abitur stehen, haben wir die Prüfungstermine für 2019 hier aufgelistet.

Sonja

Mein Abi habe ich dank der STARK Bücher schon vor einiger Zeit gut geschafft. Seit 2017 blogge ich für schultrainer.de über die verschiedensten Themen. Dabei gefällt mir besonders, dass ich bei jeder Recherche für einen Beitrag so viel Neues lerne. Und mittlerweile nicht einmal mehr Mathe-Themen langweilig finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.