Bella Ciao – Erklärung und Hintergrund

In meiner neuen Rubrik geht es um Musik. Genauer gesagt um die Songtexte. Wir lassen uns vom Radio oder Stream dauerhaft beschallen und bemerken oft gar nicht, worum es eigentlich geht, besonders wenn der Text nicht in einer Fremdsprache verfasst wurde.  Heute geht es um „Bella Ciao”, ein altes italienisches Widerstandslied. 2018 wurde es erneut aktuell durch die Coverversion von El Presidente (Hugel Remix). Doch während wir heute mit dem Kopf dazu nicken, hat der Song eine bewegte Geschichte hinter sich.

Erklärung

Das Lied handelt vom Abschied eines italienischen Partisanen von seiner „Schönen”.(„Bella ciao”) Der Widerstandskämpfer sieht sich eines Morgens dem Eindringling gegenüber und befürchtet beim Kampf in den Bergen zu fallen. („ché mi sento di morir”) Falls das passiert, soll sie ihn dort begraben. („E seppellire lassù in montagna”) Auf seinem Grab soll eine Blume wachsen, die an ihn und seinen Kampf für die Freiheit erinnert. („È questo il fiore del partigiano, morto per la libertà!”)

Grab Blume Bella Ciao

© pixabay.com/CC0 Creative Commons

Bella Ciao – Hintergrund

Auch wenn das Lied seinen Ursprung schon Anfang des 20. Jahrhunderts hat – als Protestlied von Reispflückerinnen gegen die schlechten Arbeitsbedingungen – ist es erst in einer Version der italienischen Widerstandsbewegung im 2. Weltkrieg bekannt geworden. Diese so genannte Resistenzia war ein Bündnis aus verschiedenen kommunistischen, anarchistischen, sozial-demokratischen und liberalen Organisationen sowie Katholiken. Gebildet wurde sie, um sich dem italienischen Faschismus unter Mussolini und dem deutschen Nationalsozialismus unter Hitler zu widersetzen. Der italienische Befreiungskrieg (September 1943 – April 1945) fand insbesondere in den bergigen Regionen in Zentral- und Süditalien statt. Über 40.000 Todesopfer auf Seiten der Partisanen forderte der Krieg. Das Lied präsentiert die patriotische Befreiungsbewegung dennoch als todesmutig und kämpferisch. Einstellungen, die man trotz der noblen Ziele kritisch hinterfragen sollte.

Berg Alpen Bella ciao

© pixabay.com/CC0 Creative Commons

Das Lied wird übrigens von einer Vielzahl politisch linker Bewegungen bis heute verwendet. 2018 konnte das Lied dank der Serie “Haus des Geldes” erneute Bekanntheit erlangen. Infolgedessen entstanden zahlreiche Coverversionen.

 

Hier könnt ihr das Lied in der aktuellen Remix Version anhören:

YouTube

und hier in einer originalgetreuen Version:

YouTube

Martin

Ich bin Werkstudent beim STARK Verlag. Neues lernen kann unglaublich spannend sein. Ich blogge auf schultrainer.de, um eure Neugier auf Trab zu halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.