Schnitt und Ton – Filmtechnik (3/4)

Tonschnitt

Schnitt Filmschnitt wird seit Ende des 19. Jahrhunderts verwendet. Filmpionier Georges Méliès nutzte für seine Filme bereits das Stopptrick-Verfahren (=Kameraschnitt). Dabei hält man die Kamera an und verändert – bevor sie weiter läuft – etwas im Bild. Diese Art des Schnittes nennt man Kameraschnitt, da ein nachträgliches Bearbeiten des Filmmaterials nicht notwendig ist. Ab dem frühen 20. Jahrhundert fügten Filmschaffende […]

» Weiterlesen

Schauspiel und Regie – Filmtechnik (2/4)

Filmklappe

Schauspiel Die Kunst des Schauspiels ist schon viel älter als die Filmgeschichte. Der größte Unterschied von Film- zu Bühnenschauspiel ist, dass die Arbeit nicht am Stück absolviert wird, sondern in einzelne „Takes“ zerfällt, die erst im Schnitt zusammengeführt werden. Schauspieler nicht gleich Schauspieler Neben Haupt- und Nebendarstellern, die die Handlung mit Sprechrollen tragen, gibt es noch weitere Arten von Schauspielern bzw. […]

» Weiterlesen

Licht, Kamera, Action – Filmtechnik (1/4)

Kamera  Nachfolgend möchte ich einige Dinge zur Kamera bzw. Techniken und Einstellungen erklären. Ausführungen zur Ausleuchtung folgen später. Kameraeinstellungen In der Filmkunst unterscheidet man zwischen verschiedenen Einstellungsgrößen, die den Bildausschnitt beschreiben. Die Übergänge sind oft fließend. Supertotale (≙ Panorama) Dieses Format zeigt meist Landschaften und wird gerne für Eröffnungsszenen und in Monumentalfilmen verwendet. Auch Gefühle wie Isolation oder Freiheit kann […]

» Weiterlesen

Bella Ciao – Erklärung und Hintergrund

In meiner neuen Rubrik geht es um Musik. Genauer gesagt um die Songtexte. Wir lassen uns vom Radio oder Stream dauerhaft beschallen und bemerken oft gar nicht, worum es eigentlich geht, besonders wenn der Text nicht in einer Fremdsprache verfasst wurde.  Heute geht es um „Bella Ciao”, ein altes italienisches Widerstandslied. 2018 wurde es erneut aktuell durch die Coverversion von […]

» Weiterlesen