Erdkunde-Quiz: Was weißt du über Deutschlands Bundesländer?

Im Erdkunde-Unterricht lernt man viel über Deutschland. Es geht um die Bundesländer, die Hauptstädte, Berge und Flüsse. Viel trockenes Wissen, das auswendig gelernt werden muss. Wie langweilig! Im Internet gibt es eine Menge interaktive Quiz, mit denen du üben kannst. Bevor es los geht, hier ein paar Infos zu Deutschlands Bundesländern.

Überblick: Bundesländer in Deutschland

Deutschlands Bundesländer und ihre Flaggen

© pixabay.com/CC0 Creative Commons

So wie wir Deutschland heute kennen, sieht die Bundesrepublik erst seit der Wiedervereinigung aus. Nach dem Zweiten Weltkrieg teilten die Siegermächte Deutschland auf. Mitten durch Berlin gab es eine Mauer, die die Bundesrepublik Deutschland (BRD) und die Deutsche Demokratische Republik (DDR) voneinander trennte.

Bis zur Wiedervereinigung 1990 gehörten die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu Ostdeutschland. Berlin war durch die Berliner Mauer in Ostberlin und Westberlin aufgeteilt. Zu Westdeutschland gehörten die Bundesländer bzw. Stadtstaaten:

  • Schleswig-Holstein
  • Hamburg
  • Bremen
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Hessen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Baden-Württemberg
  • Bayern

Deutsche Vielfalt: Bundesländer und Hauptstädte

Deutschland hat 16 Bundesländer. Jedes Bundesland hat eine eigene Hauptstadt. Dort befindet sich der Sitz der Landesregierung. In einigen Bundesländern ist die größte Stadt gleichzeitig die Hauptstadt. Das ist zum Beispiel in Bayern oder im Saarland der Fall, nicht aber in Hessen oder Nordrhein-Westfalen. Berlin, Hamburg und München haben die meisten Einwohner.

Hier eine Übersicht über die 16 Bundesländer und ihre Hauptstädte:

  • Baden-Württemberg: Stuttgart
  • Bayern: München
  • Berlin: Die Stadt Berlin ist gleichzeitig ein eigenes Bundesland
  • Brandenburg: Potsdam
  • Bremen: Die Stadt Bremen ist gleichzeitig ein eigenes Bundesland
  • Hamburg: Die Stadt Hamburg ist gleichzeitig ein eigenes Bundesland
  • Hessen: Wiesbaden
  • Mecklenburg-Vorpommern: Schwerin
  • Niedersachsen: Hannover
  • Nordrhein-Westfalen: Düsseldorf
  • Rheinland-Pfalz: Mainz
  • Saarland: Saarbrücken
  • Sachsen: Dresden
  • Sachsen-Anhalt: Magdeburg
  • Schleswig-Holstein: Kiel
  • Thüringen: Erfurt

Tipp: Du kannst dir die Hauptstädte nicht merken? Dann suche nach Bildern, die du mit den Städten verbindest. Für München könnte das ein Riesenrad sein (Stichwort Oktoberfest), für Erfurt eine Rostbratwurst (Stichwort Thüringer Rostbratwurst) und für Rheinland-Pfalz die Mainzelmännchen (nach der Hauptstadt benannt). Male die Bilder oder drucke sie aus. Am besten klebst du sie auf eine Landkarte, auf der die Grenzen der Bundesländer eingezeichnet sind.

Landschaftliche Vielfalt: Berge, Flüsse, Seen

Deutschland besitzt eine vielfältige Landschaft. Während es im Norddeutschen Tiefland flach ist, steigt die Höhe Richtung Süden deutlich an. An das Mittelgebirgsstufenland, in dem sich der Schwarzwald und der Bayerische Wald befinden, schließt sich das Alpenvorland an. Im Süden Deutschlands befinden sich die Alpen – ein zentrales Hochgebirge in Europa.

Zu den längsten deutschen Flüssen gehören Rhein sowie Weser, Elbe und Donau. Viele Flüsse haben ihren Ursprung in einem Mittelgebirge und enden in der Nordsee oder Ostsee. Flüsse beschreiben oft Ländergrenzen. Im Westen trennt der Rhein streckenweise Frankreich und Deutschland, im Osten kennzeichnet die Oder die Grenze zu Polen.

Die Bundesländer Bayern und Mecklenburg-Vorpommern sind reich an Seen. Zu den bekanntesten Seen gehören der Bodensee, die Müritz und der Chiemsee. Seen sind nicht nur für Landwirtschaft, Natur und Tourismus wichtig. Sie dienen den Einwohnern auch zur Trinkwassergewinnung.

Bundesländer lernen: Teste dein Wissen

Je öfter du dich mit den Bundesländern beschäftigst, desto mehr lernst du darüber. Doch trockene Fakten zu lernen oder stundenlang eine Landkarte anzuschauen, macht niemandem Spaß. Daher haben wir für dich ein Geografie-Quiz erstellt, mit dem du lernen und dich testen kannst. Wenn du den Erdkunde-Test regelmäßig wiederholst, speicherst du das Wissen dauerhaft. Und vielleicht stellst du damit sogar mal deine Erdkunde-LehrerInnen auf die Probe.

Weitere Erdkunde-Tests zum Bundesländer lernen

Mit interaktiven Tests macht das Lernen mehr Spaß. Deine Ergebnisse werden automatisch ausgewertet und du kannst sie beliebig oft wiederholen. Auf folgenden Seiten findest du Geographie-Tests, mit denen du dein Wissen über die Bundesländer prüfst:

> Kinder-Quiz von GEOlino

> Quiz mit automatischer Notenberechnung

> Quiz mit Timer

> Interaktive Karte mit Puzzle

Sonja

Mein Abi habe ich dank der STARK Bücher schon vor einiger Zeit gut geschafft. Seit 2017 blogge ich für schultrainer.de über die verschiedensten Themen. Dabei gefällt mir besonders, dass ich bei jeder Recherche für einen Beitrag so viel Neues lerne. Und mittlerweile nicht einmal mehr Mathe-Themen langweilig finde.

2 Kommentare

  • Stefan Wieser

    Ein schönes Quiz… aber der Rhein fleißt doch nicht durch Bayern… höchstens durch den Bodensee… von daher ist die Frage 7 etwas unglücklich gewählt….
    Ansonsten ein sehr gutes „Lernspiel“…👍👍

    • SonjaSonja

      Hallo Stefan, danke für dein Feedback! Freut uns, dass dir das Quiz gefällt. Die Frage zum Rhein ist etwas tricky, das stimmt. Aber wie du richtig sagst, fließt der Rhein durch den Bodensee, der ja auch anteilig in Bayern liegt. Besonders bei Lindau ist die Strömung des Rheins im See wohl gut sichtbar. Wie würdest du die Frage denn formulieren, damit klarer wird, was gemeint ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.