Engel aus alten Prüfungsbüchern basteln

Die alten Prüfungs- und Trainingsbücher der letzten Jahre liegen vergessen auf deinem Schreibtisch oder in einer Schublade? Du willst ausmisten und sie schnell loswerden? Wir haben eine Idee für dich! Warum nicht Engel daraus basteln?

Engel im Fenster
© STARK Verlag

Du benötigst folgendes Material:

  • altes Buch
  • Schnur 
  • dünnes Geschenkband
  • Cutter
  • Schere
  • Kleber
  • Lineal
  • Stift

Vorbereitung

Erster Schritt
Schritt 1 © STARK Verlag

Schnapp dir das alte Buch und öffne den Buchdeckel. Fahre mit dem Cutter an der Linie des Buchrückens entlang, sodass die komplette Seite abgetrennt wird. Wiederhole den Vorgang dreimal, um drei einzelne Seiten zu erhalten.

Der Körper des Engels

Nun darfst du falten: Lege das erste Blatt so vor dich, als ob du den Text normal lesen würdest. Knicke das untere Ende ca. einen Zentimeter breit nach oben um.

Drehe anschließend das Blatt um und knicke das bereits umgeschlagene Ende ebenfalls nach oben. Achte darauf, dass die Falten gleich groß sind.

Wiederhole den Vorgang abwechselnd auf jeder Seite, bis du eine kleine Papier-Ziehharmonika in den Händen hältst.

Das Gleiche machst du mit der zweiten abgetrennten Buchseite.


Die Entstehung der Flügel

Damit der Engel später schöne Flügel erhält, drücke die Papier-Ziehharmonika zusammen und falte das obere Drittel zur Mitte. Wiederhole den Prozess bei der anderen Hälfte des Engels.

Die zwei Hälften fügst du zusammen, indem du auf den längeren Streifen Kleber fügst und das passende Gegenstück darauf drückst. Warte, bis der Kleber getrocknet ist. Fertig ist der Körper des Engels!

Der Kopf des Engels

Nimm die dritte Seite und miss vom Rand mit dem Lineal einen Zentimeter ab. Setze mit dieser Methode von oben nach unten mehrere Punkte, sodass du eine gerade Linie durchziehen kannst und einen langen Streifen erhältst. Entlang der Linie schneidest du diesen Streifen aus.

Drehe den Anfang des Streifens zu einem kleinen Kreis ein und befestige das Ende mit Kleber. Bilde einen weiteren Kreis darum und klebe ihn an der gleichen Stelle fest. Wiederhole den Vorgang, bis du einen ellipsenförmigen Kopf hast. Schneide ggf. das überstehende Ende ab.

Warte zwischen den Schritten geduldig, bis der Kleber getrocknet ist!

Das Zusammensetzen von Kopf und Körper

Bevor du den Kopf anklebst, kümmerst du dich um die Schnur zum Aufhängen. Schneide sie in der Länge ab, die du zum Aufhängen benötigst. Nimm anschließend den Kleber und tupfe ihn in die obere Falte der Flügel. Lege die Schnur dazwischen und drücke die Falte solange zusammen, bis der Kleber hält.

Der Kopf kommt am Ende

Du hast es fast geschafft! Tupfe einen großzügigen Klecks Kleber zwischen die Flügel und lege darauf den Kopf. Fertig!

Jetzt kannst du den kleinen Weihnachtsengel aufhängen, wo du möchtest: im Fenster, an der Türklinke, am Weihnachtsbaum. Sei kreativ!

Nicole

Nach meinem Studium habe ich nun als Praktikantin beim STARK-Verlag begonnen, um berufliche Erfahrungen zu sammeln. Auf schultrainer.de blogge ich über Themen, die ich interessant und spannend finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.